Belebung der Innenorte mit Einzelhandel und Gastronomie

In einer ausgestorbenen Innenstadt oder Ortskern möchte niemand Urlaub machen oder sich länger aufhalten. Durch den Run auf die Ballungszentren und den zunehmenden Onlinehandel, wird es für den Einzelhandel in den Ortskernen und Innenstädten des ländlichen Raums allerdings immer schwieriger zu existieren. Gerade aus dem Umwelt-, Kultur und Wirtschaftsgedanken heraus, ist es mir ein Anliegen, die Menschen vom eigenen Einzelhandel vor der Tür zu begeistern. Das möchte ich erreichen, indem:

  • Lokale Onlinemarktplätze, wie in Oberndorf, sowie intelligente Parksysteme per App aufgebaut werden. Diese können das Leben in Innenstädte und Ortskerne des ländlichen Raums zurückbringen und den Einzelhandel vor der Haustüre wieder stärken.
  • Einzelhandel und Gastronomie als Rückgrat des gesellschaftlichen Lebens im ländlichen Raum gefördert und gestützt werden. Dazu braucht es auch bessere Rahmenbedingungen für Gastronomie und Hotellerie, um beispielsweise dem Sterben von Landgasthöfen entgegen zu wirken.
  • Tourismus gestärkt wird. Ein starker Tourismus führt auch zu einem starken Einzelhandel und einer starken Gastronomie.

Unsere Innenstädte und Ortskerne müssen leben! Allerdings haben sich durch den technologischen Fortschritt gerade im digitalen Bereich neue Chancen ergeben, welche wir nutzen sollten. Etwa durch lokale Onlinemarktplätze, wie sie in Oberndorf erprobt werden. Hier sieht der Tourist wie auch der Einheimische auf einen Blick, welche Produkte zu erwerben sind und kann das Produkt vor Ort kaufen. Oder ein intelligentes Parksystem per App oder durch digitale Wegeführung. So sieht der Anwender auf einen Blick wo ein Parkplatz frei ist und wie hoch die Parkgebühren sind. Das spart Zeit und schützt das Klima.

Aus Gründen der Lesbarkeit wird hier darauf verzichtet, geschlechtsspezifische Formulierungen zu verwenden. Soweit personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf alle Geschlechter in gleicher Weise.